Aktuelle Projekte

Curves: Männer mit Motoren & Shackle, 16.11.2016, Splendor Amsterdam
eine deutsch-holländische Begegnung zweier energetischer Duos, die sich der Erforschung der Grenzbereiche analoger und digitaler Medien, Improvisation und Komposition in Bild und Musik verschrieben haben.

Curves: Männer mit Motoren & Shackle, 30.10.2016, Stadtgarten Koeln
eine deutsch-holländische Begegnung zweier energetischer Duos, die sich der Erforschung der Grenzbereiche analoger und digitaler Medien, Improvisation und Komposition in Bild und Musik verschrieben haben.

Four Winds at Festival Densités 2016, 23.10.2016, Fresnes-en-Woevre, Frankreich
Musik inspiriert Tanz, Tanz inspiriert Video, Video inspiert Musik. Der Bühnenraum, mit dem Tänzer als lebender Skulptur, wird zu einem in sich geschlossenen hochsensiblen System, in dem jeder Impuls die „Materialitäten“ des Körpers, der Elektrizität, der Luft und des Lichtes durchläuft – eine Konfrontation von archaischem menschlichem Ausdruck mit der Welt der abstrakten digitalen Rechenmaschinen.

PREMIERE: Timeart Ensemble - SHAPES#4 / INTERMEDIA-SCORE, 19.02.2016
Das neue Projekt des Videokünstlers Sven Hahne und Posaunisten Matthias Muche bildet mit der renommierten japanischen Tänzerin Takako Suzuki aus der Gruppe von Sasha Waltz, der Chinesin Xu Fengxia an der Guzheng und dem Tenorsaxophonisten Matthias Schubert ein dynamisches und ausdrucksstarkes Ensemble aus Künstlerpersönlichkeiten im Grenzbereich experimenteller Musik, visueller Künste und zeitgenössischem Tanz.

Frischzelle Festival 2015 Düsseldorf 10.09.2015
Klang ist immer auch Bild und Bild evoziert Klang, ob es sich dabei um Notenschrift, Schallplattenrillen, filmische Visualisierung akustischer Phänomene oder um den Anblick des Meeres handelt. Mit gewohnter Abenteuerlust erkundet die Frischzelle, Festival für Intermediale Performance, diese Liaison. Die Musiker, Elektroniker, Videokünstler und Experimentatoren um Matthias Muche garantieren einmal mehr neue Hör- und Seherfahrungen von beeindruckender Tiefe und überraschendem Facettenreichtum an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine.

10.+11.09.2015 The Longue Duree
"The Longue Duree“ von das mollsche gesetz in Kollaboration mit telefante und Anthony Moore bezieht Material und Inspiration aus Fernand Braudels einzigartigem Text "The Mediterranian in the Ancient World". Diese poetische Beschreibung einer außergewöhnlichen Zeitreise von der Prähistorie bis in die Antike ist Ausgangspunkt der Performance.

25.05.2015 Timeart 5Winds at Musique Action, Nancy
Five Winds, die neue Performance des Timeart Ensembles, entsteht aus dem Zusammenspiel zwischen dem Saxofonisten Michel Doneda, dem deutschen Posaunisten Matthias Muche, dem ebenfalls deutschen Multimediakünstler Sven Hahne und den beiden japanischen Butoh-Tänzern Moeno Wakamatsu und Masaki Iwana.

14.05.2015 Shapes #3 / Teil 2, Studio Showings
Sven Hahne (laptop, video), Janko Hanushevsky (e-bass), Matthias Muche (posaune), Sebastian Weber (Stepptanz). 21 Uhr Bürgerhaus Stollwerck, Tanzraum 305/306, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln, Eintritt frei, limitierte Plätze!

13.05.2015 Männer mit Motoren feat. Shackle
Das Kölner Duo "Männer mit Motoren" mit Sven Hahne (Computer, Video) und Matthias Muche (Posaune) trifft auf das Amsterdamer Duo "Shackle" mit Anne La Berge (Flöte/Elektronik) und Robert van Heumen (Computer). Das Konzert findet statt im Rahmen der Plattform für künstlerische Produktion von ON - Neue Musik Köln, gefördert durch die RheinEnergieStiftung Kultur.

30.04.2015 Acht Brücken - Vinko Globokar 7 Individuum <-> Collectivum
Matthias Muche (Posaune, Erweiterungen), Sven Hahne (Laptop), Carl Ludwig Huebsch (Tuba, Erweiterungen), Dominik Susteck (Orgel), Brad Henkel Trompete, Erweiterungen, Simon Rummel (Saiten- und Tasteninstrumente, Stimme)



ZEITKUNST e.V. wurde 2006 in Köln als gemeinnütziger Verein gegründet. Die Plattform umfasst über 200 regionale und internationale Musik- und Medienkunstaktivisten. Der inhaltliche Fokus liegt auf dem künstlerischen Gedanken klassische Instrumente, elektronische Klangerzeuger und elektronisches Bild zu einem einzigen künstlerischen Ausdruck zu verschmelzen.

Plattform für audiovisuelle Kunst und zeitgenössische Musik
Als Plattform für die Produktion, Präsentation und Vermittlung audiovisueller Kunst organisiert ZEITKUNST internationale Austauschprojekte und Festivals wie das TIMEART Ensemble, das FRISCHZELLE Festival für intermediale Performance und Workshops an Kunst- und Musikhochschulen in NRW (KHM, MHS, ICEM). über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus ist ZEITKUNST als Plattform für junge Medienkunst und zeitgenössische Musik anerkannt. Mit Präsentationen beim Düsseldorfer Altstadtherbst, Beethovenfest Bonn, moers festival, GetItLouder-Festival Beijing/Shanghai, Mediawave Festival Györ und NowNow Festival Sydney hat sich das Ensemble international etabliert.

Förderung
ZEITKUNST wird gefördert durch das Auswärtiges Amt, den Deutschen Musikrat, das Goethe Institut, das Institut für Auslandsbeziehungen, das Kultursekretariat NRW, das Kulturamt Stadt Köln, die Kunststiftung NRW, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, die SK Stiftung Kultur und die Stiftung Kunstfonds.


Home    Förderer    Partner    Impressum